Indien - Historisches Rajasthan

Flugreisen

Indien - Historisches Rajasthan

Reiseverlauf

Prunkvolle Paläste, karge Wüsten, blaue und pinkfarbene Städte, heilige Seen und dazu der bunte Alltag der Inder. Auf dieser Reise entdecken Sie die Highlights Rajasthans, vom Goldenen Dreieck bis nach Jaisalmer in der Wüste Thar. Genießen Sie Indien in seinen authentischsten Zügen im Bundesstaat Rajasthan und tauchen Sie ein in die beeindruckende Kultur dieses unvergleichlichen Landes.

 

Höhepunkte

-          Fahrradrikscha-Fahrt durch Alt-Delhi

-          Besuch der Shekhawati-Region

-          Stadtrundfahrt durch Bikaner

-          Besuch der Zenotaphs bei Devi Kund

-          Besuch der einzigartigen Kamelzuchtfarm

-          Besichtigung von Jaisalmer

-          Jeep-Safari durch die Wüste Thar

-          Fort Mehrangarh Jodhpur

-          Jain-Tempel von Ranakpur

-          Bootsfahrt auf dem Pichola-See Udaipur

-          Amber Fort Jaipur

-          Taj Mahal Agra

 

 

1. Tag: Frankfurt – Delhi

Flug mit Lufthansa oder anderen renommierten Fluggesellschaften von Frankfurt nach Delhi.

 

2. Tag: Delhi

Nach der Ankunft, nach Abschluss der Einreiseformalitäten begeben Sie sich bitte zum Ausgangstor. Begrüßung durch Ihren Reiseleiter und Transfer zum Hotel (Das Zimmer steht Ihnen sofort zur Verfügung).

Morgens nach dem Frühstück geht es los zur Tour durch Alt-Delhi, vorbei am Roten Fort – ein Wunderwerk aus rotem Sandstein, das vom Mogulkaiser Shahjahan am Ufer des Flusses Yamuna erbaut wurde. Weiter geht es zur Jama Masjid, der größten Moschee, die zwischen 1644 und 1658 während der Regierungszeit von Delhi erbaut wurde Kaiser Shahjahan. Genießen Sie die Fahrradrikscha-Fahrt durch die berühmten Basare von Chandni Chowk, einst die Einkaufspassage der Mogulkönige. Besuchen Sie später Mahatma Gandhis Denkmal in Raj Ghat, wo der Vater der Nation eingeäschert wurde.

Am Nachmittag geht es weiter zur Tour durch Neu-Delhi. Besuchen Sie Qutab Minar, dessen Bau 1200 n. Chr. von Qutab-ud-din Aibak, dem ersten muslimischen Herrscher von Delhi, begonnen, aber schließlich von seinen Nachfolgern Iltutmush und Firoz Shah fertiggestellt wurde als Siegesturm errichtet, um den Beginn der muslimischen Herrschaft in Indien anzuzeigen. Sie fahren am India Gate vorbei, das 10 Jahre später vom damaligen Vizekönig Lord Irwin der Nation gewidmet wurde. Ein weiteres Denkmal, Amar Jawan Jyoti, wurde viel später hinzugefügt, nach der Unabhängigkeit Indiens und dem Abschluss der Tagestour mit einer Fahrt durch die Houses of Parliament und den Presidential Palace, beides grandiose Meisterwerke des British Raj.

Übernachtung im WelcomHotel Dwarka*****

 

3. Tag: Delhi – Mandawa

Morgens nach dem Frühstück Fahrt nach Mandawa. Am Nachmittag besichtigen Sie die Region Shekhawati, die oft als Open-Air-Kunstgalerie von Rajasthan bezeichnet wird.

Übernachtung im Vivaana Culture Hotel****

 

4. Tag: Mandawa – Bikaner

Morgens nach dem Frühstück Fahrt nach Bikaner. Bei der Ankunft in Bikaner checken Sie im Hotel ein - die Stadt Bikaner wird von imposanten Mauern gestützt und hat eine Festung aus dem 16. Jahrhundert, in der alte Paläste, Tempel und Moscheen untergebracht sind. Am Nachmittag Stadtrundfahrt durch Bikaner mit Besuch der von Raja Rai Singh gegründeten Festung, die sich durch ihre große Auswahl an Pavillons, eine Reihe von Balkonen und Luftfenstern mit unterschiedlichen Designs auszeichnet. Eine riesige gewölbte Tür führt zum Joramal-Tempel. Die königliche Kapelle ist Har Mandir, wo einst königliche Hochzeiten und Geburten gefeiert wurden. Besuchen Sie die Zenotaphs bei Devi Kund mit unzähligen Zierpflanzen Chhatris des Königshauses Bikaner. Bei Ihrer Rückkehr besuchen Sie die Kamelzuchtfarm inmitten der Sanddünen, die einzige Farm ihrer Art in ganz Asien.

Übernachtung in den Bhairon Vilas***

 

5. Tag: Bikaner – Jaisalmer

Morgens nach dem Frühstück Fahrt nach Jaisalmer.

Jaisalmer - Die Stadt Jaisalmer wurde 1156 von Bhatti Rajput Rawal Jaisal gegründet. Die Geschichte von Jaisalmer offenbart auch den Mut und die Entschlossenheit der Rajputen. Die Stadt war früher ein wichtiges Handelszentrum, da sie die Handelsroute der westlichen Länder nach Indien war. Jaisalmer liegt im westlichsten Teil des Bundesstaates Rajasthan, im Herzen der großen Thar-Wüste.

Übernachtung im Mandir Palace****

 

6. Tag: Jaisalmer – Dechu

Jaisalmer war früher ein regelmäßiger Zwischenstopp für die Karawanen, die auf der alten Seidenstraße unterwegs waren, und war ein wichtiges Handelszentrum.

Besuch des Forts, des Gadisar-Sees und der berühmten Havelis – einige der exotischsten sind Nathamalji hi Haveli und Patwon ki Haveli.

Nach der Besichtigung von Jaisalmer Fahrt nach Dechu. Nach der Ankunft checken Sie im Thar Oasis Resort ein. Später fahren Sie mit dem Jeep zur Safari für etwa 2 Stunden durch die Wüstenlandschaft. Auf dem Weg besteht die Möglichkeit, ein typisches Wüstenhaus zu besuchen, um zu sehen, wie die Menschen in der Wüste leben, ein Handwerkerhaus zu sehen, während der Safari die Tierwelt zu sehen und schließlich im Camp zu enden. Genießen Sie auch den Kamelritt für eine halbe Stunde. Am Abend genießen Sie das Abendessen im Resort mit lokaler Musik- und Tanzshow aus Rajasthani.

Übernachtung im Thar Desert Camp**** (Zelt)

 

7. Tag: Dechu – Jodhpur

Nach dem Frühstück Fahrt nach Jodhpur. Bei der Ankunft in Jodhpur checken Sie im Hotel ein. Jodhpur - Das Rajput-Oberhaupt Rao Jodha gründete die Stadt Jodhpur im Jahr 1459. Früher war sie die Hauptstadt des Bundesstaates The Marwar in Rajasthan. Eine 10 km lange Mauer aus Stein umgibt die Stadt. Acht Türen stehen alle durch die Wand, die zu verschiedenen Orten von Jodhpur führen. Die Stadt hat etwa 100 Türme, von denen die meisten von Wehrgängen umgeben sind. Neben diesen Mauern waren die Wachkammern zu sehen, die hoch über dem Boden errichtet und oben mit Eisenspitzen versehen waren. Jodhpur liegt am Rande der Thar-Wüste mit Jaisalmer im Westen, Barmar, Jalor und Pali im Süden.

Nachmittag: Sightseeing-Tour durch die Stadt Jodhpur. Besuchen Sie das Fort Mehrangarh, das auf einem niedrigen Sandsteinhügel liegt, einschließlich Moti Mahal und Phool Mahal. Später besuchen Sie Jaswant Thada, ein imposantes Marmordenkmal aus dem Jahr 1899 und das Museum in den Umaid Public Gardens.

Übernachtung im Karni Bhawan Heritage Hotel***

 

8. Tag: Jodhpur – Ranakpur – Udaipur

Am Morgen nach dem Frühstück fahren Sie nach Udaipur und besuchen unterwegs die Jain-Tempel von Ranakpur (Ranakpur-Tempel öffnet um 12 Uhr mittags), die im 15. Jahrhundert erbaut wurden und sich im schönen Tal des Aravali befinden. Die Umgebung ist ruhig und malerisch. Ranakpur hat großartige Strukturen und schöne Skulpturen. Es gibt 1444 Säulen im Tempel, die sich voneinander unterscheiden. Die Magie von Licht und Schatten ist beeindruckend. Nach dem Besuch des Ranakpur-Tempels Fahrt nach Udaipur.

Übernachtung im The Lavitra Hotel***

 

9. Tag: Udaipur 

Am Morgen Besichtigungstour durch die Stadt Udaipur. Zu den besuchten Orten gehört der Stadtpalast – ein majestätisches architektonisches Wunderwerk, das über dem See thront. Ein Konglomerat aus Innenhöfen, Pavillons, Terrassen, Korridoren, Zimmern und hängenden Gärten. Der Haupteingang ist durch das dreifach gewölbte Tor „Tripolia“ mit acht Marmorportiken; der Jagdish-Tempel – 1651 von Maharana Jagat Singh erbaut, ist dieser indo-arische Tempel der größte und schönste Tempel von Udaipur mit bemerkenswerten Skulpturen; das Bharatiya Lok Kala Mandal, das eine interessante Sammlung von Volkstrachten, Ornamenten, Puppen, Masken, Puppen, Volksmusikinstrumenten, Gemälden usw. beherbergt; das Saheliyon ki Bari mit seinen vielen Brunnen.

Nachmittag: Ein Höhepunkt Ihrer Reise nach Udaipur ist eine Bootsfahrt bei Sonnenuntergang auf dem wunderschönen ruhigen Pichola-See. Der See ist umgeben von Hügeln, Palästen, darunter der schöne Stadtpalast, Tempeln, Badeghats und Wällen. Es gibt zwei Inselpaläste, Jagmandir und Jagniwas, und auch der wunderschöne Seepalast liegt auf einer Insel in diesem See. Bootsfahrten, die vom Anlegesteg des City Palace ausgehen, sind eine beliebte Art, die natürliche Schönheit von Udaipur zu erkunden.

Übernachtung im The Lavitra Hotel***

 

10. Tag: Udaipur – Jaipur

Morgens nach dem Frühstück Fahrt nach Jaipur. Nach der Ankunft in Jaipur checken Sie im Hotel ein. Restliche Zeit zur freien Verfügung oder auf eigene Faust den Markt erkunden. Jaipur ist bekannt für Textilblockdruck, blaue Keramik, Teppichweberei und Halbedelsteine.

Übernachtung im Royal Orchid Hotel****

 

11. Tag: Jaipur 

Morgendlicher Ausflug zum Amber Fort Auf dem Weg zum Amber Fort machen Sie einen kurzen Fotostopp bei Hawa Mahal - dem Palast der Winde. Amber ist ein klassischer, romantischer Rajasthani Fort Palace. Die schroffen, von der Zeit gezeichneten Mauern des Forts sehen von außen vielleicht nicht schön aus, aber das Innere ist ein wahres Paradies. An den Wänden gemalte Miniaturen zeigen Jagd- und Kriegsszenen, abgesehen von Festen. In den Putz sind Edelsteine ​​und Spiegel eingelassen. Besuchen Sie im Fort den Jag Mandir oder die Halle des Sieges. Im Inneren des Jag Mandir befindet sich das berühmte Sheesh Mahal – ein Raum, in dem alle vier Wände und die Decke vollständig mit glitzernden Spiegelstücken eingebettet sind, die zu dieser Zeit speziell aus Belgien importiert wurden.

Die Stadtrundfahrt am Nachmittag beginnt mit einem Besuch des Stadtpalastes des Maharadschas, der ehemaligen königlichen Residenz, von der ein Teil in ein Museum umgewandelt wurde. Ein kleiner Teil wird immer noch von der königlichen Familie von Jaipur verwendet. Der im Stil eines befestigten Campus erbaute Palast nimmt fast ein Siebtel der Stadtfläche ein. Eine der Hauptattraktionen des Museums ist der Teil, der als Armory Museum bekannt ist und eine beeindruckende Auswahl an Waffen beherbergt - Pistolen, Donnerbüchsen, Steinschlösser, Schwerter, Gewehre und Dolche. Die königlichen Familien von Jaipur benutzten einst die meisten dieser Waffen. Später besuchen Sie das Jantar Mantar, das größte aus Stein und Marmor gefertigte Observatorium der Welt. In der Nähe des Tores des Stadtschlosses gelegen, verfügt die Sternwarte über 17 große Instrumente, von denen viele noch funktionstüchtig sind.

Übernachtung im Royal Orchid Hotel****

 

12. Tag: Jaipur – Abhaneri – Agra

Morgens nach dem Frühstück Fahrt nach Agra. Unterwegs Besuch des Abhaneri-Stufenbrunnens. Nach dem Besuch von Abhaneri setzen Sie Ihre Fahrt nach Agra fort.

Übernachtung im Radisson Hotel Agra*****

 

13. Tag: Agra – Delhi

Morgens nach dem Frühstück geht es weiter zur Besichtigung des Taj Mahal und der Agra-Festung - Taj Mahal, erbaut vom Mogulkaiser Shah Jahan, dieses wunderschöne Mausoleum ist aus reinem weißem Marmor gebaut und ein architektonisches Wunderwerk. Erbaut in Erinnerung an seine geliebte Königin Mumtaz Mahal. Das Gebäude wurde als Gartengrab konzipiert, wobei sich das Mausoleum am anderen Ende des Komplexes erhebt und der Fluss Yamuna darunter fließt. Unter der Kuppel befinden sich die Kenotaphe von Mumtaz Mahal und Shah Jehan.

Agra Fort, erbaut von Kaiser Akbar in den Jahren 1565 – 1573 mit seinem Labyrinth aus Innenhöfen, Moscheen und Privatgemächern. Die meisten der ursprünglich von Akbar gebauten Gebäude wurden zerstört und durch seinen Enkel Shah Jehan ersetzt. Abgesehen von den massiven Sandsteinwällen und dem Tor ist das einzige erhaltene Bauwerk aus Akbars Zeit das Jehangir Mahal. Es ist die größte Privatresidenz des Komplexes und seine Architektur weist starke hinduistische Einflüsse auf.

Nachmittag: Sie fahren zurück nach Delhi, was ungefähr 205 km entfernt ist und ungefähr 4,5 Stunden dauert. Nach der Ankunft in Delhi checken Sie im Hotel für einen kurzen Aufenthalt und Abendessen ein. Nach dem Abendessen Transfer zum internationalen Flughafen gegen 22:30 Uhr für Ihren internationalen Weiterflug. Kurzer Aufenthalt im Vaishree Boutique Hotel*** 

 

14. Tag: Delhi – Frankfurt

Nach Mitternacht Rückflug nach Frankfurt.


Leistungen

Enthaltene Leistungen

-   Linienflug Frankfurt – Delhi – Frankfurt
-   sämtliche Transfers, Fahrten und Besichtigungen lt. Programm
-   12 Übernachtungen in den genannten Hotels oder gleichwertig
-   12 x Frühstück, 2 x Abendessen
-   Eintrittsgelder
-   lokale deutschsprechende Reiseleiter ab/bis Delhi
 

Nicht enthaltene Leistungen

-   alle nicht im Programm erwähnten Mahlzeiten und Getränke
-   Ausgaben persönlicher Art
-   Trinkgelder
-   Visumgebühren


Preise

Kleingruppenreise (2 - 8 Personen)

Reisepreis pro Person bei Unterbringung im Doppelzimmer ab € 2.299,00

Einzelzimmerzuschlag € 495,00

Flughafen-Zuschlag
  12.11.22 - 25.11.2221.01.23 - 03.02.2311.02.23 - 24.02.2304.03.23 - 17.03.2318.03.23 - 31.03.2301.04.23 - 14.04.23
Berlin 400,00 €200,00 €300,00 €200,00 €200,00 €450,00 €
Düsseldorf 200,00 €200,00 €200,00 €0,00 €0,00 €450,00 €
Frankfurt 400,00 €300,00 €300,00 €0,00 €200,00 €450,00 €
Hamburg200,00 €200,00 €200,00 €200,00 €200,00 €450,00 €
München 450,00 €200,00 €200,00 €0,00 €200,00 €450,00 €
Wien 300,00 €200,00 €0,00 €0,00 €0,00 €450,00 €
Zürich 700,00 €400,00 €0,00 €300,00 €300,00 €450,00 €
Einzelzimmer-Zuschlag
Termine Einzelzimmerzuschlag
12.11.22 - 25.11.22495,00 €
21.01.23 - 03.02.23495,00 €
11.02.23 - 24.02.23495,00 €
04.03.23 - 17.03.23495,00 €
18.03.23 - 31.03.23495,00 €
01.04.23 - 14.04.23495,00 €

Zur Übersicht: