Chile Reisen - Individualreisen Amerika

KLIMA

So unterschiedlich wie die chilenische Geographie ist auch das Klima. Während der Süden ab Puerto Montt in den Sommermonaten von Oktober bis April am besten zu bereisen ist, herrscht im Norden von Chile ganzjährig warmes und trockenes Klima. In den Monaten Februar bis April müssen sie in den nördlichen Hochanden jedoch mit Regenfällen rechnen. Im Zentralgebiet um Santiago ist es das ganze Jahr über mild.
Da Sie auf Chile-Reisen in der Regel verschiedenste Klimazonen bereisen, sollte Ihr Reisegepäck Kleidung für jede Wetterlage enthalten, auch warme, wind- und wasserdichte Kleidung für Patagonien und die kalten Nächte in den Hochanden sind für Individualreisen nach Chile zu empfehlen.


EINREISE - IMPFUNGEN

Für Deutsche, Österreicher und Schweizer genügt für Chile ein noch mindestens 6 Monate nach Ausreise gültiger Reisepass. (Gilt auch für Staatsangehörige der anderen EU-Länder). Der allgemeine Hygiene- und Gesundheitsstandard entspricht dem in Europa, besondere gesundheitliche Risiken bestehen somit nicht. Impfungen sind derzeit keine vorgeschrieben.


GELD

Währung ist der Chilenische Peso

Wir empfehlen die Mitnahme von US-Dollar in bar. Kreditkarten werden fast überall akzeptiert, an vielen Geldautomaten auch die EC-Karte mit "Maestro-Zeichen". Chiles Wirtschaft ist heute die stabilste in Südamerika und kann der Bevölkerung einen relativ hohen Lebensstandard garantieren. Das allgemeine Preisniveau entspricht in etwa dem unseren, wobei die größeren Städte teurer sind als die ländlichen Gegenden. Gute Dienste für Ihren Reiseleiter/Fahrer sollten Sie mit ca. 3,- US$ pro Tag berücksichtigen, in Restaurants ist ein Trinkgeld von ca. 10 % üblich.

Nord-Chile

Reiseverlauf

Atacama ist mehr als nur Wüste: Salzseen, Mondtal und vieles mehr... Dazu San Pedro de Atacama, ein kleines Oasenstädtchen, inmitten der Atacama Wüste gelegen, mit einer Reihe von Naturwundern in der näheren Umgebung: Von den Geysiren El Tatio bis zum Tal des Mondes, von der alten Festungsanlage Pucará de Quitor bis zu den Thermalquellen von Puritama und dem Museum Padre Le Paige gibt es hier viele landschaftliche und archäologische Höhepunkte, die seit Jahrzehnten Reisende nach San Pedro ziehen.  

1. Tag: Santiago
Empfang am Flughafen Santiago mit anschließendem Transfer zum Hotel. Stadtrundfahrt zu den historischen Plätzen: Plaza de Armas, die Hauptpost, das Rathaus, den Präsidentenpalast, (einst die Nationale Münzanstalt und daher „La Moneda“ genannt) und der Santa Lucía Hügel. Weiter geht es in den Osten der Stadt und wir besuchen die modernen Wohnviertel und den Zentralmarkt. Ausserdem fahren Sie durch das Künstler- und Ausgehviertel Bellavista. Rückfahrt zum Hotel.
Übernachtung im Hotel Providencia****

2. Tag: Santiago – Arica
Frühstücksbuffet. Transfer vom Hotel zum Flughafen Santiago und Flug von Santiago nach Arica. Transfer vom Flughafen Arica zum Hotel.
Übernachtung im Hotel Diego de Almagro***

3. Tag: Arica - Putre
Fahrt in das Azapatal und Besuch des Museums San Miguel in Azapa mit Chinchorro-Mumien. Valle de Lluta und Kandelaberkaktus. Besuch der Festung aus der Prä-Inka-Zeit in Copaquilla und des Dorfes Socoroma im Vorgebirge der Anden. Ankunft in Putre. Übernachtung im Hotel Kukuli***

4. Tag: Salar de Surire
Frühstück im Hotel. Besuch der Hochgebirgsdörfer Ancuta und Guallatire am Fuß des aktiven Vulkans Guallatire in 4.000 Metern Höhe. Besuch von Salar de Surire und Chicaya und der Thermalquellen von Polloquere in 4.270m ü.d.M. Picknick und Bad in den Thermalquellen. Rückkehr nach Putre.
Übernachtung im Hotel Kukuli***

5. Tag: Putre - Arica - San Pedro de Atacama
Frühstück. Besuch des Moores Las Cuevas, Wanderung und Beobachtung von wilden Vikunias, Hasenmäusen und von Moorwiesen, welche die Grundlage des Ökosystems im Hochgebirge bilden. Sie können dort auch viele Vogelarten wie Andenspechte, Andengänse, Gelbschnabelblässhühner u.a. bewundern. Ankunft am Lago Chungará, Lagunas de Cotacotani. Wanderung und Picknick in Parinacota. Transfer zum Busterminal Arica und Nachtbus von Arica nach San Pedro de Atacama.

6. Tag: San Pedro de Atacama
Morgens Ankunft in San Pedro. Transfer zum Hotel. Nachmittags Ausflug in das Tal des Mondes (Valle de la Luna), Besichtigung der „Cordillera de la Sal" (die einzigartige Salz-Gebirgskette) mit Ausblick auf den Valle de la Muerte (Tal des Todes), Besichtigung der Salzstatuen „Las Tres Marías". Rückfahrt nach San Pedro de Atacama.
Übernachtung im Hotel Casa Don Tomas***

7. Tag: Atacama Wüste
Frühstück im Hotel. Ausflug zum Salar de Atacama (ein riesiger Salzsee), Laguna Chaxas. Beobachtung der drei von den sechs Flamingoarten der Welt.Transfer zu den Lagunen Miscanti und Miñique in den Hochebenen der Anden. Mittagessen. Nachmittags Besichtigung von Toconao, die San Lukas Kirche, der Glockenturm. Rückfahrt nach San Pedro de Atacama.
Übernachtung im Hotel Casa Don Tomas*** 

8. Tag: Atacama Wüste
Frühmorgendlicher Ausflug zu den Tatio-Geysire. Trekking und Besichtigung der verschiedenen geothermalen Aktivitäten. Sie haben hier genügend Zeit sich mit einem Frühstück zu stärken und in den Thermalbädern zu baden. Rückfahrt nach San Pedro de Atacama.
Übernachtung im Hotel Casa Don Tomas*** 

9. Tag: San Pedro de Atacama - Calama
Frühstücksbuffet. Transfer vom Hotel zum Flughafen von Calama.


Leistungen

Enthaltene Leistungen:
Alle Transfers, Fahrten und Besichtigungen lt. Programm
7 Übernachtungen in den genannten Hotels, oder gleichwertig
Nachtbus Arica - San Pedro de Atacama
Verpflegungsleistung lt. Programm
Besichtigungstouren lt. Programm
Englischsprechende Reiseleiter 
Alle Eintritte, Taxen und Gebühren

Nicht enthaltene Leistungen:
Alle nicht im Programm erwähnten Mahlzeiten und Getränke
Ausgaben persönlicher Art
Inlandsflüge
Trinkgelder


Preise

Exklusive Privatreise (ohne weitere Teilnehmer)
Preis pro Person im Doppelzimmer:
bei 2 Personen: ab € 2.110,--
Einzelzimmerzuschlag: ab € 700,--

Gern vermitteln wir Ihnen die Flüge ins Zielgebiet zum tagesaktuellen Preis.



Zur Übersicht: