Peru Reisen - Individualreisen Amerika

KLIMA

Reisen nach Perú können zu jeder Jahreszeit unternommen werden Am schönsten ist die Andenregion in der Trockenzeit von ca. Mai bis Oktober, dem südamerikanischen Winter. Viel Sonne und sehr trockene Luft bei Tagestemperaturen von ca. 20 - 25 Grad, die Nachttemperaturen sinken nicht selten bis unter den Gefrierpunkt. In puncto Kleidung hat sich das "Zwiebel-Prinzip" bewährt, Lage für Lage an- bzw. ausziehen. Im Amazonas-Tiefland dagegen herrscht ganzjährig ein tropsich feuchtheißes Klima mit ergiebigen Regenfällen. Der wüstenartige Küstenstreifen in Perú hat ein trockenes und sonniges Klima mit Temperaturen um 25 Grad.

EINREISE - IMPFUNGEN

EU-Bürger und Schweizer benötigen für ihre Perú Reise einen noch mindestens 6 Monate nach Rückkehr gültigen Reisepass. Bei der Einreise müssen Sie eine sogenannte Touristenkarte ausfüllen und den abgestempelten Durchschlag sorgfältig für die Ausreise aufbewahren. Impfungen sind derzeit nicht vorgeschrieben, wir empfehlen jedoch: Malaria-Prophylaxe und Gelbfieber-Impfung (bei Amazonas-Reisen) sowie Tetanus-Schutz. Für eine Weiterreise in alle Länder Lateinamerikas ist eine Gelbfieber-Impfung vorgeschrieben. Ein wirksamer Sonnenschutz ist in den Anden unverzichtbar. Vor der Höhenkrankheit, Soroche genannt, ist niemand sicher, zur Abhilfe hat sich Coca-Tee sehr bewährt.

GELD

Währung: Peruanischer Sol

Nach Perú empfehlen wir die Mitnahme von US-Dollar in barsowie einer EC-Karte mit "Maestro-Zeichen". Kreditkarten werden nur in größeren Städten akzeptiert. Das Preisniveau in Perú ist etwas niedriger als in Deutschland. Für die Großstädte gilt dies nur bedingt.
Trinkgelder werden erwartet, für den Reiseleiter sind 2-3 US $ pro Tag angebracht.

Peru - Travel in Style

Reiseverlauf

Peru ist facettenreich und einzigartig. Entdecken Sie faszinierende Orte, Kulturen, Menschen und Tiere, koloniale Traumhotels und Außergewöhnliches. Entdecken Sie die ehemalige Hauptstadt des Inka-Reiches Cusco, fahren Sie mit dem Luxuszug Hiram Bingham nach Machu Picchu, fahren Sie mit dem Kajak auf dem Titicacasee und lernen Sie die die Klippengräber von Karajia, die Festung Kuelap und den 771m hohen Gocta-Wasserfall kennen. Eine unvergessliche Reise.

1. Tag: Lima
Nach Ankunft am Internationalen Flughafen Lima werden Sie von unserem Mitarbeiter und privatem Fahrer abgeholt, der Sie zu Ihrem Hotel begleitet. Unser Mitarbeiter unterstützt Sie beim Check-in und überreicht Ihnen einen detaillierten Reiseplan und alle Gutscheine, die Sie für Ihre Tour benötigen sowie alle zusätzlichen Informationen über die Organisation Ihrer Reise in Peru.
Übernachtung im Hotel B****+ (Standard-Zimmer)

2. Tag: Lima
Genießen Sie eine halbtägige, geführte Stadtrundfahrt zu den attraktivsten und wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Lima, der „Stadt der Könige“. Besuchen Sie Limas historische Altstadt, die Plaza San Martin und den Hauptplatz Plaza Mayor, den Regierungspalast und das Rathaus, die Kathedrale und ihr Museum für Sakrale Kunst (samstags und sonntags nachmittags geschlossen; an diesen Tagen wird stattdessen das Kloster Santo Domingo besucht) sowie das Kloster San Francisco und seine berühmten unterirdischen Krypten, die als Katakomben bekannt sind.
Ihre Rundfahrt wird mit einem Besuch des Museums Larco Herrera fortgesetzt, wo Sie eine ausgezeichnete Übersicht über Perus Vergangenheit bekommen können, zum Beispiel anhand der besten Privatsammlung präkolumbianischer Kunst im Land.
Genieβen Sie ein exklusives und unvergessliches Abendessen in einem kolonialen Haus aus dem letzten Jahrhundert, welches im Januar 2005 zum nationalen historischen Kulturgut ernannt wurde.
Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen
Übernachtung im Hotel B****+ (Standard-Zimmer)

3. Tag: Lima – Cusco – Heiliges Tal
Am Vormittag Transfer zum Flughafen und Flug nach Cusco (nicht im Reisepreis inbegriffen).
Nach Ankunft am Flughafen Cusco werden Sie von unserem Reiseleiter am Flughafen empfangen und beginnen Ihren Ausflug ins Heilige Tal. Heute besuchen Sie die Stadt Pisac, deren berühmte Ruinen auf einem Hügel am Eingang zum Tal liegen und entlang des Bergrückens in vier Gruppen unterteilt sind: P'isaqa, Inti Watana, Q'allaqasa und Kinchiraqay. Besuchen Sie die Ruinen von Inti Watana, die den Sonnentempel, Bäder, Altäre, Wasserbrunnen, eine zeremonielle Plattform und einen Inti Watana umfassen – einen rituellen Vulkanstein, der als astronomische Uhr oder Inka-Kalender verwendet werden, um den Wechsel der Jahreszeiten zu bestimmen. Weiter geht es zu den Märkten von Pisac, wo sich Handwerker der Region trafen, um ihre Produkte zum Tausch oder Verkauf anzubieten.
Das Mittagessen wird in einer lokalen Ranch serviert, während Sie eine typische Peruanische Paso Pferde Show genießen werden. Das Peruanische Paso Pferd symbolisiert mit seiner Eleganz und edlem Geist eine Jahrhunderte alte Tradition der kulturellen Fusion und Folklore, die Peru definiert und bereichert.
Als Nächstes besuchen Sie die Inka-Festung und Zitadelle von Ollantaytambo. Die Festung wurde errichtet, kurz bevor die Spanier kamen; Hinweise zur Art und Weise, wie sie gebaut wurde sind immer noch erkennbar. Der Bau ist angeblich errichtet worden, um den Eingang zu diesem Teil des Tales zu bewachen und ihn vor möglichen Invasionen anderer Stämme aus dem Flachland im Dschungel zu schützen. Später diente sie als temporäre Hauptstadt für Manco Inca, den Anführer des Inca -Widerstandes 1537, der während der spanischen Eroberung von Perú die Stadt befestigte, um den Vormarsch zu stoppen, als Cusco bereits unter spanischer Herrschaft gefallen war.
Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen
Übernachtung im Hotel Belmond Rio Sagrado***** Deluxde-Terrace-Zimmer)

4. Tag: Heiliges Tal – Machu Picchu – Aguas Calinetes
Haben Sie schon einmal davon geträumt, im Zug durch die peruanischen Anden zu fahren, welcher nach dem Vorbild der Pullman-Autos der 1920er Jahre erbaut wurde? Der Belmond Hiram Bingham Luxuszug macht dies nicht nur möglich, sondern macht eine magische Reise zu einem unvergesslichen Erlebnis.
Am Morgen werden Sie zum Bahnhof gefahren, um die beeindruckende Zugreise zur berühmten Inka-Zitadelle Machu Picchu anzutreten. Die großartige Stadt hoch auf den Bergen, die vom Inkareich verlassen und vom Dschungel zurückerobert wurde, war für die Menschheit bis zu ihrer Wiederentdeckung im Jahre 1911 verloren.
Ihre kulinarische Reise beginnt mit einem Brunch an Bord des Zuges. Genießen Sie ein Glas Sekt und frisch gepressten Orangensaft, während der Zug langsam den Aufstieg zum Machu Picchu beginnt. Peruanische Snacks machen den Anfang, gefolgt von einem delikaten Hauptgericht, Dessert und Kaffeespezialitäten.
Auf dem Weg genießen Sie die sich wandelnde Landschaft, während Sie vom Hochland in den Anden zu den Anfängen des Dschungels reisen, bevor Sie schließlich im Ort Aguas Calientes ankommen.
Von hier aus nehmen Sie den Bus, der Sie nach einer 20-minütigen Fahrt bis in die Zitadelle von Machu Picchu, bzw. die Verlorene Stadt der Inka, bringt. Machu Picchu wurde auf dem gleichnamigen Gipfel gebaut und ist eines der repräsentativsten und anerkanntesten Beispiele der Inka-Architektur. Eine Führung durch die Zitadelle (privat mit Deutsch sprechendem Reiseleiter) umfasst die Besichtigung des Hauptplatzes, des runden Turmes, der Heiligen Sonnenuhr, des königlichen Quartiers, des Tempels mit den drei Fenstern und verschiedener Gräber.
Nach Ende der Führung Rückfahrt nach Aguas Calientes.
Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück, Brunch, Abendessen
Übernachtung im Hotel Inkaterra Machu Picchu Pueblo***** (Suite Inkaterra)

5. Tag: Aguas Calientes - Machu Picchu – Cusco
Dies ist eine großartige Gelegenheit, um früh aufzustehen und einen wunderschönen Sonnenaufgang zu genießen. Danach haben Sie Zeit für einen zweiten fakultativen Besuch der Zitadelle Machu Picchu oder
Sie erkunden Aguas Calientes auf eigene Faust.
Am Nachmittag fahren Sie mit dem exklusiven Luxuszug zurück nach Cusco. Genieβen Sie unterwegs den eleganten Speisewagen, die Bar sowie das Observatorium, von wo aus Sie die unvergleichliche Landschaft im Freien genießen können, während Sie an einem klassischen peruanischen Cocktail nippen und lokale Live-Musik hören.
Unterwegs wird Ihnen zudem ein 3-Gänge Gourmet-Abendessen serviert, welches Sie mit einer ausgezeichneten Weinauswahl begleiten können.
Die Stimmung auf diesem Zug ist definitiv einmalig und wird die Fahrt zu einem unvergesslichen Erlebnis machen. Nach Ankunft in Cusco erwartet Sie Ihr Fahrer und bringt Sie in Ihr Hotel.
Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück, Abendessen
Übernachtung im Hotel Belmond Palacio Nazarenas***** (City View Studio Suite)

6. Tag: Cusco
Heute unternehmen Sie eine Stadtrundfahrt durch Cusco. Beginnen Sie an der Kirche Santo Domingo, die auf dem Fundament des, dem Sonnengott gewidmeten, Inka-Tempels Koricancha erbaut wurde. Von hier aus geht es weiter zum Aussichtspunkt San Cristobal, welcher einen privilegierten Blick auf die Stadt bietet. Setzen Sie Ihre Exkursion fort zur archäologischen Stätte oder Festung von Sacsayhuaman, ein Zeremoniegelände und das beste Beispiel für die militärische Macht der Inka. Anschlieβend halten Sie an den Inkabädern von Tambomachay. Fahren Sie weiter zur Plaza de Armas und besichtigen Sie die Kathedrale aus den Zeiten des spanischen Vizekönigreichs, gebaut mit großen Platten aus rotem Granit im Renaissance-Stil, die mit dem barocken Stil der Silberarbeiten im Innenbereich kontrastieren.
Diese Tour ist sowohl vormittags als auch nachmittags verfügbar. Sonntags nur nachmittags.
Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück
Übernachtung im Hotel Belmond Palacio Nazarenas***** (City View Studio Suite)

7. Tag: Drei Regenbogen-Berge
Eine atemberaubende Alternative zum beliebten "Rainbow Mountain" (Regenbogenberg). Erleben Sie drei verschiedene Regenbogenberge sowie den Ausangate-Gletscher in einer 360° Ansicht nach einer kurzen Wanderung von nur 15 Minuten.
Früh am Morgen um 7 Uhr werden Sie an Ihrem Hotel abgeholt, um Ihr heutiges Abenteuer zu beginnen. Nach einer 2,5-stündigen Autofahrt erreichen Sie Compapata auf einer Höhe von 3.400 m. Dort verlassen Sie die asphaltierte Straße und fahren weiter auf einem Schotterweg für etwa 1 Stunden und 15 Minuten bis Sie die Gegend von Palccoyo erreichen.
Gegen 11 Uhr erreichen Sie den Busparkplatz auf einer Höhe von 4.900 m. Dies ist der Ausgangspunkt für eine kurze Wanderung, welche uns über einen Pfad zum Aussichtspunkt von Palccoyo führt. Hier haben Sie eine Stunde Zeit, um die wunderschöne Landschaft zu bewundern und Fotos zu machen.
Genieβen Sie ein typisches Anden-Mittagessen.
Anschließend besichtigen Sie die letzte noch erhaltene von den Inka handgewebte Hängebrücke, bekannt als Q’eswachaka, die einst im Straßensystem der Inka üblich war. Die aus Gras geflochtene Brücke überspannt 37,8 Meter und hängt etwa 18 Meter über dem rauschenden Fluss des Apurímac Canyons.
Danach Rückfahrt nach Cusco.
Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen
Übernachtung im Hotel Belmond Palacio Nazarenas***** (City View Studio Suite)

8. Tag: Tal der Kondore
Bei diesem Erlebnis haben Sie die Möglichkeit, den natürlichen Aussichtspunkt des Andenkondors zu erreichen, welcher sich in einer der tiefsten Schluchten Peru’s befindet (mit einer absoluten Tiefe von 3.097 Metern), der Apurímac River Canyon. Diese Tiefe hat hat die Schlucht zu einem fast unberührten Ort gemacht, der nicht leicht zugänglich ist. Der gleichnamige Fluss bildet ein fruchtbares Tal und hat somit dem majestätischen Condor erlaubt, diesen Lebensraum als seine Heimat zu etablieren.
Über Quillarumiyoc und Tarawasi fahren Sie nach Chonta. Von hier aus werden Sie zum einem Kontrollpunkt gebracht, wo Sie ihr Lunchpaket genießen können bevor Sie sich auf eine eineinhalb stündige Wanderung zum Aussichtspunkt des Condors begeben. Hier verbringen Sie einige Stunden und mit etwas Glück werden Sie den König des Andenhimmels mehrmals sehen.
Nach dem Erlebnis einer so engen Begegnung mit dem Groβen Apu des Himmels treten Sie die Rückkehr nach Cusco auf dem gleichen Weg an.
Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück, Lunchpaket
Übernachtung im Hotel Belmond Palacio Nazarenas***** (City View Studio Suite)

9. Tag: Cusco – Puno
Die Reise beginnt früh am Morgen in Cusco und führt in südliche Richtung in das auf etwa 3.860 m gelegene Puno.
Nach etwa zwei Stunden halten wir zum ersten Mal am archäologischen Komplex Raqchi an. Die Ruinenstadt aus dem 15. Jahrhundert zählt zu den gewagtesten architektonischen Meisterwerken. Über den 4.338 m hohen La Raya-Passes, dem höchsten Punkt der Fahrt Danach geht es langsam bergabwärts in Richtung Tinajani, einem faszinierenden Canyon, der durch Steinformationen entstand.
Belohnt werden Sie anschließend mit einem köstlichen Picknick.
Danach können Sie den Tag mit einem Besuch des Dorfes Pucara beenden, das in 3.900 m gelegen ist und sich durch sein Töpferhandwerk in erdigen Tönen einen Namen gemacht hat. Setzen Sie Ihre Reise danach in Richtung Süden fort, bis Sie Puno erreichen, der Ursprung des Inka-Imperiums. Die festlich wirkende Stadt mit ihren schwimmenden Inseln und ihren farbenprächtigen Traditionen ist die Heimat des Titicacasees, einem Naturschutzgebiet mit einer Vielzahl von Vögeln, Fischen und Amphibienarten, und der höchste navigierbare See der Welt.
Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen
Übernachtung im Hotel Libertador Lago Titicaca***** (Junior Suite)

10. Tag: Puno – Juliaca – Lima
Heute fahren Sie an des westliche Ufer des Titicacasees, um das Dorf Llachon auf der Halbinsel Capachica zu besichtigen, ein Ort, wo die Zeit stehen geblieben ist und an dem Sie die Sitten und Bräuche einer lokalen Gemeinde kennenlernen werden.
Genieβen Sie einen spannenden aktiven Ausflug und fahren Sie im Kayak entlang des Ufers des Sees (etwa 1 Stunde). Währenddessen betrachten Sie die authentischen Dörfer, Bauernhöfe und schützenden Hügel der Halbinsel sowie anderer nahe gelegenen Inseln.
Anschließend fahren Sie mit dem Motorboot weiter zur bekannten Insel Taquile, wo Sie alles über feine Handwebtechniken erfahren, welche seit Generationen aufrechterhalten werden.
Nach Ankunft in Taquile genießen Sie das Mittagessen auf der Insel. Anschließend spazieren Sie über die 6 km lange Insel durch eine Landschaft aus Hügeln und archäologischen Stätten.
Nach der Tour werden Sie zuerst in Ihr Hotel in Puno gebracht, anschließend zum Flughafen von Juliaca.
Flug nach Lima (nicht im reisepreis enthalten).
Bei der Ankunft im Flughafen Lima werden Sie von unserem Mitarbeiter abgeholt, der Sie zum Hotel am Flughafen begleitet.
Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen
Übernachtung im Hotel Wyndham Costa del Sol**** (Suite)

11. Tag: Lima – Jaen – Gocta
Transfer zum Flughafen und Flug nach Jaen (nicht im Preis enthalten).
Transfer im privaten Fahrzeug nach Gocta mit der Möglichkeit, das Amazonasgebiet zu entdecken. Die Strecke von Jaen nach Gocta ist eine der spektakulärsten in ganz Peru, weil sie von den grünen Anden-Amazonas zum tiefen Dschungel führt und Wälder von Orchideen sowie andere landschaftliche und ökologische Highlights durchquert.
Der Rest des Tages steht Ihnen frei zur Verfügung, um die hoteleigenen Einrichtungen zu genießen.
Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück, Lunchpaket
Übernachtung in der Gocta Lodge***+ (Standard-Zimmer)

12. Tag: Wanderung zum Gocta-Wasserfall
Zunächst erreichen wir die Stadt Cocachimba. Dort beginnen wir unsere Reise zum Gocta-Wasserfall (eineinhalb Stunden mit dem Pferd und eine Stunde zu Fuß). Auf dem Weg dahin genießen und bestaunen wir die große Vielfalt der Flora und Fauna sowie eine herrliche Aussicht auf den Wasserfall.
Die Wanderung zum Wasserfall führt Sie durch Felder und einen wunderschönen Nebelwald. Diese ist eine großartige Wanderung, die am Fuß des Wasserfalls ihren Höhepunkt erreicht - einem der höchsten Wasserfälle der Welt.
Der Gocta-Wasserfall, in der Region bekannt als "La Chorrera", ist 771 Meter hoch und gehört somit zu den höchsten Wasserfällen überhaupt. Er ist der perfekte Lebensraum für Tukane, Affen, Berglöwen und Felsenhähne. Er befindet sich in einem großen, von Wolken überdeckten Wald und ist umgeben von etwa zwanzig Wasserfällen. Rückkehr zum Hotel.
Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück, Mittagessen
Übernachtung in der Gocta Lodge***+ (Standard-Zimmer)

13. Tag: Gräber an den Klippen von Karajia
Zunächst erreichen wir den Ort Cruzpata, um daraufhin unseren Weg in Richtung der Grabstätte von Karajia weiterzuführen. Auf dem Weg dahin, genießen wir einen Panoramablick über den Hauptplatz von Luya. Der Ausgangspunkt unseres 30-minütigen Ritts auf dem Pferd nach Karajia ist Cruz Pata, auch bekannt als die Hochebene des Kreuzes. Wir besichtigen die Sarkophage von Karajia, die aus der Prä-Inka Kultur Chachapoyas stammen. Die anthropomorphen Sarkophage wurden aus Stein, Holz und Lehm hergestellt und sind einzigartig aufgrund ihrer beeindruckenden Größe (bis zu 2,5 Meter hoch) und sorgfältigen Ausarbeitung. Die außergewöhnliche Lage auf den Klippen und die damit verbundene schwere Zugänglichkeit haben dazu beigetragen, dass die Sarkophagen sich immer noch in einem sehr guten Erhaltungszustand befinden. Wir kehren zurück in die Stadt Luya, um Mittag zu essen. Daraufhin besuchen wir die Höhlen von Quiocta, ein unberechenbares Werk der Natur, das sich im Stadtteil Lamud, in der Provinz Luya, befindet. Sieben Räume mit Stalagmiten und Stalaktiten befinden sich in diesen Höhlen; jeder Raum hat einen eigenen Namen aufgrund seiner einzigartigen Form.
Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück, Lunchpaket
Übernachtung in der Gocta Lodge***+ (Standard-Zimmer)

14. Tag: Kuelap
Am Morgen besuchen wir Kuelap, eine majestätische Stätte, die von den Chachapoyas erbaut wurde. Auf dem Weg dahin haben wir die Chance, einen Panoramablick über die Festung Macro zu ergattern, welche aufgrund ihrer architektonischen Merkmale auch als „Macro Türme“ bekannt ist. Sie befindet sich seitlich an einem Hügel mit Blick auf dem Fluss Utcubamba. Danach geht es zum Ausgangspunkt unserer Reise nach Kuelap. Mit der neuen Seilbahn begeben Sie sich nun bergauf zur Festung, welche auf dem Berg Barreta (3000 m ü. d. M.) erbaut wurde. Der Ort ist umgeben von einer wunderschönen Landschaft und erscheint zunächst unzugänglich zu sein, da er an drei von vier Seiten von gewaltigen Mauern und Felsen geschützt ist. Die Festung besteht aus drei Plattformen. Im Innenbereich befinden sich Rundbauten, die mit rauten- und zickzackförmigen Friesen verziert sind. Die komplexe Innenarchitektur deutet auf eine gut organisierte Gesellschaft hin.
Inbegriffene Mahlzeiten: Frühstück, Lunchpaket
Übernachtung in der Gocta Lodge***+ (Standard-Zimmer)

15. Tag: Gocta – Jaen – Lima
In den frühen Morgenstunden beginnen Sie die Reise zurück nach Jaen in Richtung Norden auf einer asphaltierten Straße, die zwischen dem Ostrand der Anden und dem Amazonasbecken verläuft. Die Fahrt dauert 3 Stunden.
Ankunft in Jaen und Flug nach Lima (nicht im Preis enthalten).
Nach Ankunft in Lima, Assistenz am Flughafen Lima für Ihren internationalen Weiterflug.


Leistungen

Enthaltene Leistungen:
Sämtliche Transfers, Fahrten und Besichtigungen lt. Programm
Luxuszugfahrten Hiram Bingham
14 Übernachtungen in den genannten Hotels, oder gleichwertig
Mahlzeiten lt. Programm (14xFrühstück, 5xMittagessen, 1xBrunch, 5xLunchpaket, 3xAbendessen)
Eintrittsgelder
Lokale deutschsprechende Reiseleiter, im Luxuszug englischsprechend
Spanischsprechende Fahrer

Nicht enthaltene Leistungen:
Internationale und nationale Flüge
Ausgaben persönlicher Art
Alle nicht im Programm erwähnten Mahlzeiten und Getränke
Trinkgelder


Preise

Tägliche Anreise möglich

Exklusive Privatreise

Reisepreis pro Person bei Unterbringung im Doppelzimmer bei
2 gemeinsam reisenden Personen ab € 8.550,00
4 gemeinsam reisenden Personen ab € 7.125,00

Einzelzimmerzuschlag ab € 3.650,00


Zur Übersicht: