Ruanda Reisen und Individualreisen

Ruanda Reisen und Individualreisen

Klima

Aufgrund der Höhe ist das feuchte Hochlandklima trotz der Äquatornähe eher mild. Das heiße äquatoriale Tageszeitenklima wird vom jahreszeitlichen ostafrikanischen Klima überlagert und durch die große Höhenlage gemildert. Die mittlere Tagestemperatur liegt bei 18 °C. Es gibt keine großen Temperaturschwankungen übers Jahr, doch variieren die Temperaturen mit der Höhenlage: im Westen des Ruandas, am Kiwu-See, ist es mild und gemäßigt, im Hochland ist es kühl

Es gibt zwei Regenzeiten entsprechend den ostafrikanischen Monsunregen, die kleine Regenzeit umuhindo etwa zwischen September und Dezember sowie die große Regenzeit itumba zwischen Februar bis Anfang Juni. Zwischen März und Mai fallen 40% der jährlichen Niederschläge. Das Klima und vor allem die Niederschläge weisen jedoch große Unregelmäßigkeiten auf.

Die beste Reisezeit für Ruanda liegt in der der großen und kleinen Trockenzeit, also zwischen Juni und Mitte September und zwischen Dezember und Januar. Doch ist das Reisen aufgrund der Höhe während des ganzen Jahres angenehm.

Einreise - Impfungen

Reisepass: Allgemein erforderlich, muss bei der Einreise noch 6 Monate gültig sein.

Visum: Allgemein erforderlich.

Visum bei der Einreise: Staatsangehörige der folgenden Länder können bei der Einreise kostenlos ein Visum erhalten: Bundesrepublik Deutschland, Großbritannien und Schweden für Aufenthalte von bis zu 90 Tagen.

Der Gesundheitsdienst des Auswärtigen Amts empfiehlt als sinnvollen Impfschutz gegen Tetanus, Diphtherie, Polio und Hepatitis A, bei Langzeitaufenthalt über drei Monate auch Hepatitis B. Bei besonderer Exposition (Landaufenthalt, Jagd, Jogging u.a.) kann Impfschutz gegen Tollwut und Typhus, auch Meningokokken-Meningitis A und C sehr sinnvoll sein. Im persönlichen Beratungsgespräch mit dem Tropenarzt bzw. dem Impfarzt mit tropen- und reisemedizinischer Erfahrung wird die Entscheidung getroffen.

Eine Impfbescheinigung gegen Gelbfieber wird von allen Reisenden verlangt, die über ein Jahr alt sind. Ausgenommen sind Transitpassagiere, die in Ruanda den Flughafen nicht verlassen.
Unabhängig von den offiziellen Bestimmungen wird allen Reisenden eine Schutzimpfung gegen Gelbfieber empfohlen


Geld
Währung: Ruanda-Franc
Landes-Währung: 1 Ruanda Franc entspricht 100 Centimes.


Banknoten gibt es im Wert von 10.000 5.000, 1.000, 500 und 100 FRW, Münzen in den Nennbeträgen 50, 20, 10, 5 und 1 FRW, diese werden allerdings nicht mehr benutzt.
Geldwechsel: Der Umtausch von Bargeld in Landeswährung ist möglich. Die Mitnahme von Euro oder US-Dollar wird empfohlen, da andere Währungen in Ruanda schlechtere Wechselraten haben. Bargeld sollte nur in Banken, Hotels oder Foreign-Exchange-Büros gewechselt werden.

Kreditkarten: Zahlungen mit gängigen Karten werden nur in der Hauptstadt in wenigen Hotels und Restaurants akzeptiert.

Geldautomaten: gibt es in Kigali, allerdings werden oft keine internationalen Karten angenommen.

Reiseschecks: Das Eintauschen von Reiseschecks in Bargeld ist möglich, aber zeitaufwändig und mit hohen Gebühren verbunden. Sie können nur in der Hauptstadt bei der Banque de Kigali eingetauscht werden. Reiseschecks sollten möglichst in US-Dollar ausgestellt sein.

Devisenbestimmungen: Die Einfuhr der Landeswährung und von Fremdwährungen ist ab einem Betrag im Gegenwert von 100 US$ deklarierungspflichtig. Die Ausfuhr der Landeswährung und von Fremdwährungen ist deklarierungspflichtig.

Bank-Öffnungszeiten: Mo - Fr 08.30 - 12.30 und 14.00 - 17.00 Uhr, Sa 08.30 - 11.30 Uhr.

Ruanda Reisen - Aktuelle Reiseangebote zu Individualreisen Ruanda

Kigali - Ruhengeri - Vulcanoe Nationalpark - Ruhengeri - Gisenyi - Kigali

6 Tage ab 4295 EUR
ab € 4295,-

Angebot Nr.: 781
Kigali - Nyungwe Nationalpark - Lake Kivu - Gisenyi - Ruhengeri - Vulcanoes Nationalpark - Akagera Nationalpark - Kigali

14 Tage ab 5355 EUR
ab € 5355,-

Angebot Nr.: 782
Regionen